Newsletter

Abonnements

Ebnet Schroder den Weg für Zapf-Übernahme?

(cow) Die Investmentgesellschaft Schroder hat ihre Beteiligung an dem Puppenhersteller Zapf Creation doch nicht aufgestockt sondern abgebaut. Sie hält nur noch 3,8 Prozent.

Am 15. Juni habe Schroder die Schwelle von fünf Prozent unterschritten, teilte Zapf in einer am Dienstag in der “Börsen-Zeitung” veröffentlichten Finanzanzeige mit. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur dpa-AFX unter Berufung auf diese Anzeige von einer Aufstockung des Anteils berichtet. Schroder hatte bereits 2004 einen Anteil von über 10 Prozent, dieser wurde aber schrittweise verringert.

 

Quellen: ARD, FINANCE

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter