Newsletter

Abonnements

EM.Sport will doch keine Mehrheit bei Highlight

(irj) Die EM Sport Media aus München will das Schweizer Unternehmen Highlight Communications doch nicht komplett übernehmen. Wie der Spiegel berichtet, befürchtet das Münchner Unternehmen, eine Übernahme könnte die lukrativen Vermarktungsrechte an der europäischen Fußball-Königsklasse Champions League gefährden. Im Falle der Übernahme könnte die UEFA das Tochterunternehmen der Highlight, T.E.A.M, an der sie zur Zeit 20 Prozent Anteile hält, aufkaufen. T.E.A.M ist von der UEFA bis 2012 beauftragt, die TV-Rechte für Champions League zu vertreiben. EM.Sport liege viel an der guten Zusammenarbeit mit der UEFA. Das Unternehmen wolle daher seinen Anteil an Highlight von 37,6 Prozent lediglich auf 49 Prozent aufstocken.

 

Quellen: Spiegel, FINANCE

 

Weitere Berichterstattung

EM Sport Media plant eine Übernahme von Highlight Communications

 

 

 

 

 

Themen