Newsletter

Abonnements

Emil Frey Deutschland kauft Teile der Fiegl-Gruppe

(akm) Die Emil Frey Deutschland mit Sitz in Stuttgart hat mit Wirkung zum 1. August 2011 Auto Fiegl in Schwabach sowie die Nürnberger Fiegl Automobile übernommen. Hintergrund der Transaktion war die frühzeitige Klärung der Nachfolge für die Fiegl-Unternehmensgruppe. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt.

Mit dem Verkauf von Pkws der Marken Ford und Volvo, dem bundesweiten Vertrieb von Ford-Nutzfahrzeugen sowie Servicedienstleistungen hat die Fiegl Gruppe im Geschäftsjahr 2010 an vier Standorten circa 80 Millionen Euro umgesetzt. Die Emil Frey Gruppe Deutschland ist Teil der in mehreren europäischen Ländern in der Automobilbranche operierenden Schweizer Emil Frey Gruppe. In Deutschland werden von der Gruppe an 70 Standorten rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Quellen: Concentro Management, FINANCE

Themen