Newsletter

Abonnements

Engelhard-Vorstand beschließt Abwehrstrategie gegen BASF

(mih) Der Vorstand des US-Chemiekonzerns Engelhard hat das Übernahmeangebot von BASF über 38 US-Dollar einstimmig abgelehnt. In einer abschließenden Beratung beschloss die Engelhard-Führung stattdessen, rund 20 Prozent der im Umlauf befindlichen Aktien für je 45 Dollar zurückzukaufen. Das Gesamtvolumen des Aktienrückkaufs beträgt fast 1,2 Milliarden Dollar. Für die Übernahmepläne der BASF in ihrer jetzigen Form könnte dieser Schritt womöglich das Aus bedeuten.

 

Quellen: FTD, FINANCE

 

 

 

Themen