Newsletter

Abonnements

Eon bietet Gazprom seine Ungarn-Töchter an

(cow) In den Verhandlungen mit Gazprom über eine Beteiligung an dem Gasfeld Yuschno Russkoje hat Eon dem russischen Branchenriesen offenbar eigene Aktivitäten in Ungarn angeboten. Dies sagte nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Prime-Tass der Vizechef von Gazprom und Leiter des Exportgeschäfts, Alexander Medwedew, gestern in Moskau. Details nannte er allerdings nicht. Ein Eon-Sprecher wollte Medwedews Aussagen nicht näher kommentieren. Gazprom und Eon verhandeln bereits seit Sommer 2004 über eine Beteiligung.

 

Quellen: Handelsblatt, FINANCE

 

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter