Newsletter

Abonnements

Eon kann Anteil an Versorger HSE an Stadt Darmstadt verkaufen

(sap) Der Energiekonzern Eon trennt sich von den seinen Anteilen an dem hessischen Regionalversorger HEAG Südhessische Energie AG (HSE) und kann mit einem weiteren Beteiligungsverkauf die klamme Konzernkasse füllen. Die Stadt Darmstadt teilte am Dienstag mit, von dem deutschen Versorger 40 Prozent der Anteile an dem hessischen Unternehmen HSE übernehmen zu wollen. Dem bereits seit zwei Jahren geplanten Aktienrückkauf habe der Verwaltungsrat der städtischen Beteiligungsgesellschaft HEAG zugestimmt. Der Aufsichtsrat von Eon Ruhrgas müsse die Transaktion jedoch noch genehmigen. Zum Preis wollten sich weder die HEAG noch Eon äußern. Ein Kaufvertrag wurde einem Eon-Sprecher zufolge auch noch nicht unterzeichnet. Der Hessische Rundfunk berichtete, der Preis für das Paket werde auf einen Wert zwischen 250 und 350 Millionen Euro geschätzt.

 

Die Stadt Darmstadt ist bereits mit 53 Prozent an dem hessischen Versorger beteiligt. Die restlichen sieben Prozent halten Landkreise. HSE beschäftigt rund 2500 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von über 2 Milliarden Euro.

Der durch den deutschen Atomausstieg unter Druck geratene Energiekonzern Eon will sich bis Ende 2013 von weiteren Beteiligungen im Wert von mehreren Milliarden Euro trennen. Finanzchef Marcus Schenck sagte im November vergangenen Jahres, dadurch sollten bis Ende 2015 rund 15 Milliarden Euro erzielt werden. Mehr hierzu unter: Eon will 15 Milliarden Euro durch Verkäufe erzielen.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Eon will sich von Anteil an Regionalversorger HSE trennen

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter