Newsletter

Abonnements

Erste Bank erwirbt Mehrheit an Intermarket

(akm) Die Erste Bank der österreichischen Sparkassen übernimmt die Mehrheit an der Factoring-Bank Intermarket, an der sie bereits mit 22,4 Prozent beteiligt ist. Mit der Übernahme hält die Erste Bank mehr als 78 Prozent an der Großbank, meldet Der Standard. Weitere 56,24 Prozent übernehme Erste Bank von der polnischen Commerzbank-Tochter BRE Bank. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt. Weitere Aktionäre der Intermarket Bank sind der Kreditversicherer Coface (10 Prozent), Steiermärkische Sparkasse (7 Prozent) und Kärntner Sparkasse (4,38 Prozent).

 

Quellen: Der Standard, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022