Newsletter

Abonnements

Erste Group stockt bei Banca Comerciale Romana auf

(akm) Die österreichische Erste Group will schrittweise bei ihrer rumänischen Tochter Banca Comerciala Romana (BCR) aufstocken. Das Ziel ist die Marke von 93,52 Prozent zu erreichen, das bedeutet eine Erhöhung der Anteile um 24,12 Prozent. In einem ersten Schritt wurden nun 6 Prozent vom rumänischen staatlichen Investmentfonds SIF Muntenia gekauft. Abkommen mit drei weiteren staatlichen Fonds sollen folgen. Ein weiterer rumänischer Staatsfonds, SIF Moldova, will seinen 6-prozentigen Anteil laut rumänischen Medien vorläufig nicht verkaufen.

 

Quellen: derstandard.at, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022