Newsletter

Abonnements

EuroChem zeigt Interesse an Stickstoffdüngemitteln von K+S

(sek) Der russische Düngemittelhersteller EuroChem hat sein Interesse am Geschäft mit Stickstoffdüngemitteln des deutschen Konzerns K+S bestätigt. „Wenn der Preis interessant ist, werden wir sie kaufen”, sagte Eigentümer Andrej Melnitschenko auf einer Pressekonferenz am Donnerstag. K+S plant schon länger den Verkauf dieser Sparte, um sich auf sein Kerngeschäft mit Kali-Düngemittel und Salz zu konzentrieren. Entsprechend offen zeigte sich das Unternehmen aus Kassel: „Wenn jemand auf uns zukommen sollte, sind wir gesprächsbereit”, sagte ein Sprecher gegenüber der Agentur Reuters.

Derweil soll K+S nach einem Bericht der Financial Times Deutschland beim geplanten Verkauf seiner Hausproduktsparte Compo an den Finanzinvestor Triton kurz vor dem Abschluss stehen. Das Geschäft, das sich aufgrund von Unstimmigkeiten mit dem strategischen Partner Syngenta lange hinausgezögert hat, soll nach Informationen der FTD am Montag verkündet werden.

 

Quellen: Reuters, Handelsblatt, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

BASF verkauft Düngemittelsparte an EuroChem

K+S liebäugelt mit Kauf von BASF-Düngemittelgeschäften und ernennt CFO für Potash One

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022