Newsletter

Abonnements

Familie baut Einfluss auf Chemiefirma H&R Wasag aus

(mco)Die Familie Hansen will den im SDax notierten Chemiekonzern H&R Wasag möglicherweise vollständig übernehmen. Wie H&R-Vorstand Niels Hansen der FTD bestätigte, hält die Gesellschaft Hansen & Rosenthal (H&R) den Kauf weiterer Anteile für möglich und langfristig sogar eine völlige Übernahme. H&R hatte im Dezember den Anteil von 47 auf 51 Prozent aufgestockt. Die angekündigte Auftsockung solle allerdings als langfristiges Ziel gesehen werden. H&R Wasag war 2001 aus der Fusion der H&R-eigenen Schmierstoffraffinerie Salzbergen mit der börsennotierten Wasag-Chemie entstanden. H&R Wasag produziert Stoffe auf Rohölbasis, etwa Weichmacher für Reifen.

 

Quellen: FTD, FINANCE

 

dazu:

Unbekannter Käufer an H&R Wasag-Aktien interessiert

Themen