Newsletter

Abonnements

Fernsehkonzern RTL setzt seine Einkaufstour durch Osteuropa fort

(sap) Nach seinem Zukauf in Kroatien vor einigen Tagen baut Europas größter Fernsehkonzern RTL nun seine Position in Ungarn aus. RTL kaufe der ungarischen Firma IKO sieben PayTV-Kanäle sowie eine Beteiligung von 31 Prozent am dortigen TV-Marktführer RTL Klub ab, teilte die Bertelsmann-Tochter mit. Die Luxemburger, die bereits zwei Drittel an RTL Klub gehalten hatten, bringen den Sender damit so gut wie komplett unter ihre Kontrolle. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet unter Berufung auf eine mit der Transaktion vertrauten Person, dass RTL für diesen Zukauf in Ungarn insgesamt 160 Millionen Euro bezahlen will. Der Fernsehkonzern wollte sich zum Preis nicht äußern.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Mehr hierzu unter: Fernsehkonzern RTL übernimmt kroatische TV-Tochter komplett

Themen