Newsletter

Abonnements

Findos kauft sämtliche Anteile an Abit

(sar) Der mittelständische Private-Equity-Fonds Findos Investor hat sämtliche Anteile am Unternehmen Abit mit Sitz in Meerbusch übernommen. Verkäufer ist der Essener Finanzdienstleister GFKL Financial Services.

Abit bietet IT-Lösungen für Banken, Versicherungen und Inkassounternehmen an. Findos zahlte eine zweistellige Millionensumme für Abit, über den genauen Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Verkäufer GFKL war im Herbst 2009 vom Private-Equity-Fonds Advent International mehrheitlich erworben worden (mehr dazu: Advent International übernimmt Mehrheit an GFKL).

 

Quellen: Orrick Hölters & Elsing, Ferber & Co, FINANCE

 

Lesen Sie auch:

Findos Investor erwirbt Gabo Systemtechnik

+ posts
Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022