Newsletter

Abonnements

Haniel-Konzern stockt Metro-Anteil deutlich auf

(cow) Der Duisburger Haniel-Konzern hat durch Aktienzukäufe seine Beteiligung am Düsseldorfer Einzelhandelsriesen Metro AG um 15,68 Prozent auf 34,24 Prozent der Stimmrechte erhöht. Außerdem haben Haniel und die Familie Schmidt-Ruthenbeck ihre Interessen als aktive Gründungsgesellschafter gebündelt und kontrollieren somit künftig 50,01 Prozent der Metro-Stimmrechte. Die Kartellbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen. Über den Kaufpreis für die Aktienaufstockung wurden keine Angaben gemacht. Ein weiterführendes Erwerbsangebot ist nicht geplant.

Der dritte Metro- Gründungsgesellschafter, die Metro Vermögensverwaltungs-GmbH & Co. KG (MVV KG), hat seine Anteile unverändert gelassen. Gesellschafter der MVV KG sind zu je einem Drittel Otto Beisheim, Familie Schmidt-Ruthenbeck und Haniel. Alle drei Gründungsgesellschafter der Metro halten zusammen nun 68,47 Prozent der Metro-Stimmrechte. Damit wolle man auf der Gesellschafterebene eine langfristige Stabilität schaffen.

 

Quellen: Haniel, FINANCE

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022