Newsletter

Abonnements

Hassia übernimmt Mineralbrunnen Kronia

(anb) Der Getränkekonzern Hassia Mineralquelle übernimmt zum 1. September den Konkurrenten Mineralbrunnen Kronia. Wie die F.A.Z. auf ihrer Internetseite berichtet, wird Kronia zunächst als eigenständiges Unternehmen fortgeführt. Die bisherige Kronia-Inhaberfamilie scheidet aber aus dem Unternehmen aus. Über die weitere Zukunft des Unternehmens soll in mehreren Monaten entschieden werden.

Kronia mit Sitz in Bad Vilbel hatte zuletzt unter einem starken Umsatzrückgang gelitten. Ursache dafür seien Fehler der Politik bei der Pflichtpfandverordnung gewesen, heißt es in dem Bericht. Kronia hatte fast ausschließlich Mehrwegflaschen im unteren Preissegment vertrieben, die durch die PET-Einwegoffensive der Discounter massiv unter Druck geriet.

Zu Hassia Mineralquelle, ebenfalls mit Sitz in Bad Vilbel, zählen Marken wie Hassia, Elisabethen und Rosbacher. In Ostdeutschland ist man mit Margon, Glashäger und Thüringer Waldquell präsent. Das Unternehmen erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von 225 Millionen Euro.

 

Quellen: F.A.Z., FINANCE

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022