Newsletter

Abonnements

Hedge-Fonds werden Sanierungsfall Conergy besitzen

(akm) Der ins Trudeln geratene Solarkonzern Conergy wird voraussichtlich demnächst mehrheitlich im Besitz von Hedge-Fonds sein. Die FTD berichtet, dass sich die Gläubiger des Milliardenunternehmens im Grundsatz darauf geeinigt haben, ihre Kredite in Aktien tauschen zu können. Conergy gelte aktuell als der größte Finanzsanierungsfall der deutschen Wirtschaft. Mehrere Banken hatten zuletzt ihre Kredite an Hedge-Fonds verkauft. Im Konzern selbst geht man offenbar davon aus, dass Finanzinvestoren bereits 25 Prozent der Schulden halten. Kommt der Tausch, würde die Bundesregierung mit den Hedge-Fonds am Tisch sitzen. Denn die faktisch von Berlin kontrollierte Commerzbank ist mit knapp 30 Prozent größter Aktionär des Solarspezialisten.

 

Quellen: FTD, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Teure Kreditverlängerung für Conergy

Conergy: Chefjurist Biedenkopf wird Finanzvorstand

Conergy einigt sich mit Banken auf Kreditverlängerung

Gläubigerstreit bei Conergy

Conergy verhandelt Refinanzierung und strebt offenbar Schuldenschnitt an

Themen