Newsletter

Abonnements

Hedgefonds zunehmend an Demag Cranes interessiert

(sar) Immer mehr Hedgefonds spekulieren auf eine Übernahme von Demag Cranes. Nach Angaben der FTD liegen inzwischen rund 30 Prozent der Demag-Anteile bei Hedgefonds wie Centaurus und Halso Lux. Anders als der längerfristig orientierte Großaktionär Cevian Capital dürften diese Häuser kurzfristig auf eine Übernahmeschlacht setzen. Die meisten Fonds seien bei Kursen um die 36 Euro eingestiegen. Der US-Konzern Terex bietet 41 Euro 75 je Demag-Aktie, das im MDax gelistete Papier war am Freitag mit 45 Euro 70 aus dem Handel gegangen. Analyst Holger Schmidt von Equinet glaubt, dass durch das Engagement der Hedgefonds der Druck auf Terex steigt, das Angebot um mindestens 10 Prozent anzuheben. Die Wahrscheinlichkeit, dass der finnische Wettbewerber Konecranes innerhalb der nächsten zwei Wochen ein noch höheres Gegenangebot für Demag veröffentlichen wird, sieht Schmidt nach wie vor bei über 50 Prozent.

 

Quellen: FTD, FINANCE-TV

 

Lesen Sie hierzu auch:

Halso Lux mischt bei Bieterkampf um Demag Cranes mit

Cevian: Terex-Offerte für Demag vollkommen unzureichend

Terex will Demag Cranes übernehmen

Großaktionär drängt Demag Cranes zur Fusion

Konecranes schließt offenbar feindliche Übernahme von Demag nicht aus

Britischer Hedge-Fonds deckt sich mit Demag-Cranes-Aktien ein

Presse: Demag Cranes öffnet sich für Kaufgebot

Demag Cranes will unabhängig bleiben – Übernahmeangebote abgelehnt

Kranbauer Demag erwirbt britische Softwarefirma

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022