Newsletter

Abonnements

Helvetia übernimmt Töchter von Allianz Schweiz

(sap) Der Schweizer Versicherer Helvetia erwirbt von Allianz Suisse für 302 Millionen Franken deren Tochtergesellschaften Alba und Phenix. Mit dem Verkauf würden die Strukturen weiter vereinfacht, erklärte der Chef von Allianz Suisse am Mittwoch. Helvetia finanziert die Akquisition aus Eigenmitteln. Die Schweizer Versicherung erhöht durch diesen Zukauf eigenen Angaben zufolge ihr Geschäftsvolumen in der Schadenversicherung um mehr als 25 Prozent und will ihre Position in der Westschweiz weiter verbessern.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Munich Re verringert Beteiligung an Helvetia

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022