Newsletter

Abonnements

Heraeus übernimmt Starck-Tochter

(mih) Der Hanauer Mischkonzern Heraeus will dem Chemiekonzern H.C. Starck durch einen kombinierten Share und Asset Deal den Geschäftsbereich “Clevios” abkaufen. Der Geschäftsbereich, mit Assets in Deutschland, USA, Thailand und Japan, produziert und vertreibt unter dem Markennamen “Clevios” flüssige Polymerchemikalien, die aufgrund ihrer hohen Leitfähigkeit in einer Vielzahl von Anwendungen vor allem in der Elektroindustrie eingesetzt werden. Weitere Details zur Transaktion wurden nicht genannt.

 

Quellen: CMS Hasche Sigle, FINANCE

+ posts
Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022