Newsletter

Abonnements

HgCapital schließt den fünften Fonds

(cow) Der britische Finanzinvestor HgCapital hat seinen fünften Fonds geschlossen. Das auf den Mittelstand fokussierte Unternehmen konnte bei 50 Investoren 950 Millionen britische Pfund (knapp 1,4 Milliarden Euro) einsammeln. Der neue Fonds verdoppelt das von HgCapital verwaltete Vermögen auf mehr als 2,5 Milliarden Euro. Damit übertraf die Gesellschaft das eigentliche Ziel von 750 Millionen Pfund um mehr als ein Viertel. Das erste Closing im Januar hatte bereits 850 Millionen Pfund in die Kasse gespielt. Zum Investorenkreis zählen u.a. Gartmore, Goldman Sachs, Harvard Management, Ilmarinen, LGT, Metlife, Morley, Pantheon, Rolls Royce, Standard Life und Texas Teachers.

Die Crédit Suisse fungierte als Placement Agent, die Anwaltskanzleien SJ Berwin und Ropes & Gray waren die Legal Advisers der Transaktion.

HgCapital wurde im Jahr 2000 als Nachfolgeunternehmen von Mercury Private Equity gegründet. Das Unternehmen unterhält Standorte in London, Frankfurt und Amsterdam.

 

Aktuelle Berichterstattung in FINANCE

Interview mit HgCapital-Deutschlandchef Dr. Karsten Hartmann

 

Quellen: Thomson Merger News, FINANCE

 

 

 

 

Themen