Newsletter

Abonnements

Hochtief will Gatwick kaufen

(jok) Der Baukonzern Hochtief hat für den Londoner Flughafen Gatwick ein Kaufangebot abgegeben. Inhaltliche sowie finanzielle Details gab das Unternehmen nicht bekannt. Neben Hochtief haben auch fünf weitere Gesellschaften ein Angebot abgegeben, darunter unter anderem die Gatwick Future Partnership, die sich aus der deutschen Rreef Alternative Investments und der australischen Babcock & Brown zusammensetzt. Das berichtet die Nachrichtenagentur Dow Jones unter Berufung auf Insiderkreise. Der Betreiber des Frankfurter Flughafen, Fraport, beteiligt sich nicht an dem Bieterverfahren. Das Unternehmen erklärte, kein Interesse an Gatwick zu haben.

Aus kartellrechtlichen Gründen muss sich der Flughafenbetreiber BAA von Gatwick trennen. Neben dem zum Verkaufstehenden Airport ist die Gesellschaft auch im Besitz der Londoner Flughäfen Heathrow und Stansted. Medienberichten zufolge dürfte Ferrovial rund 2 Milliarden Britische Pfund für Gatwick erhalten.

 

Quellen: Dow Jones, FINANCE

 

Weitere Berichterstattungen zum Thema:

 

Hochtief an Flughafen Gatwick interessiert

 

Hochtief und Fraport prüfen Gebot für Gatwick

 

Auch Rreef an Gatwick interessiert

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter