Newsletter

Abonnements

HSBC droht mit Ende der WestLB-Gespräche

(chs) Die Düsseldorfer Privatbank HSBC Trinkaus hat Finanzkreisen zufolge mit einem Rückzug aus dem Bieterverfahren für Teile der WestLB gedroht. Demnach sieht die Bank die übliche Exklusivität bei der Prüfung der Firmenbücher gefährdet und prüft als Folge ein Ende der Gespräche. Der Verkaufsprozess sei aber bislang nicht unterbrochen worden.

 

Auslöser für den Streit waren Gerüchte wonach sich inzwischen auch die Frankfurter Landesbank Helaba für Teile der WestLB interessiert, die bisher HSBC zugedacht waren. Die Helaba sollte ursprünglich nur das Verbundgeschäft mit den öffentlichen Instituten übernehmen, während HSBC Interesse am Firmenkundengeschäft der WestLB hat. Das Thema soll bei einer Sitzung des Aufsichtsrats der WestLB am Donnerstag weiter erörtert werden.

 

Quelle: Reuters, FINANCE

Themen