Newsletter

Abonnements

HSH steigt bei Modeunternehmen Gardeur ein

(cow) Die HSH-Tochtergesellschaft HSH Private Equity übernimmt das Mönchengladbacher Modeunternehmen Gardeur. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Mit dem Abschluss der Transaktion wird noch im zweiten Quartal 2008 gerechnet.

 

Seit ihrer Gründung im Jahr 1920 befand sich die Gardeur AG im Besitz der Roesner-Janssen Familie. Das Produktportfolio umfasst Damen- und Herrenhosen und darüber hinaus Röcke und Oberteile. Im Jahr 2007 erzielte Gardeur mit knapp 1.900 Mitarbeitern einen Umsatz von 104 Millionen Euro.

Mit der Veräußerung war die Frankfurter Privatbank Metzler beauftragt. Die Commerzbank begleitete den Kauf auf Seiten von HSH Private Equity.

Die HSH Private Equity ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der HSH Nordbank AG.

 

Quellen: Gardeur, FINANCE

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022