Newsletter

Abonnements

Hugo Boss macht um Zukäufe großen Bogen

(sap) Der Modekonzern Hugo Boss will trotz der Konsolidierung der Branche in den nächsten Jahren nicht zukaufen. „Unsere Wachstumspläne sehen keine Akquisitionen vor“, sagte Vorstandschef Claus-Dietrich Lahrs in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters. „Im Moment gibt es nichts am Markt, was von der Größenordnung oder Preispositionierung zu uns passen würde, so dass wir darauf springen müssten.“ Die Marke Hugo Boss könne in den nächsten Jahren aus eigener Kraft den Umsatz noch kräftig ausweiten. Ein Zukauf binde zudem Managementkapazitäten, sei unter Umständen teuer und zahle sich erst nach Jahren aus.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Hugo Boss übernimmt 15 Filialen von britischem Franchisepartner

 

 

Themen