Newsletter

Abonnements

Hymer soll wieder komplett in Familienbesitz übergehen

(akm) Der schwäbische Wohnmobilhersteller Hymer soll nach 21 Jahren wieder komplett in Familienbesitz übergehen. Erwin Hymer, mit knapp 79 Prozent beteiligter Mehrheitsaktionär, kündigte ein Übernahmeangebot für die restlichen Aktien an. Vorstandschef Josef Spichtig begrüßte das Vorhaben, denn die Kosten der Börsennotiz hätten zuletzt in keinem Verhältnis mehr zu den damit verbundenen Vorteilen gestanden.

Erwin Hymers Vermögensverwaltung bietet 45,50 Euro je Aktie, elf Prozent mehr als der Schlusskurs in Frankfurt am Dienstag. Die Komplettübernahme würde die Familie rund 38 Millionen Euro kosten. Sie hat nach eigenen Angaben bereits 92,6 Prozent der Anteile sicher, weil drei Hymer-Aktionäre bereits den Verkauf zugesagt hätten.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

Themen