Newsletter

Abonnements

Insolvente Ubrig + Söhne soll an Ymos verkauft werden

(cow) Der insolvente Automobilzulieferer Eduard Ubrig + Söhne GmbH soll verkauft werden. Sofern die Gläubiger zustimmen, soll das Unternehmen an die Ymos GmbH aus dem rheinland-pfälzischen Idar-Oberstein veräußert werden. Ymos will nach Angaben des Insolvenzverwalters den derzeitigen Standort in Heiligenhaus aufrechterhalten.

Ubrig + Söhne hatte am Montag die Zahlungsunfähigkeit bekannt geben müssen. Im Zuge des Insolvenzverfahrens sollen die Sparten Galvanik und Metall-Druckguss komplett geschlossen, Werkzeugbau und Logistik an externe Dienstleister vergeben werden. Einzig der Bereich Kunststoff-Spritzguss sowie Teile der Montage, Konstruktion und Verwaltung sollen im Unternehmen erhalten bleiben.

 

Quellen: WDR, WAZ, FINANCE

 

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter