Newsletter

Abonnements

Johnson Controls übernimmt Automotive-Geschäft der Keiper Recaro Group

(san) Das Unternehmen Keiper sowie das Automotive-Geschäft von Recaro sollen im Lauf des ersten Halbjahrs 2011 an Johnson Controls übertragen werden. Ein entsprechender Vertrag wurde von der Putsch GmbH, der Holding der Keiper Recaro Group, und Johnson Controls unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt. Nicht veräußert werden sollen dagegen die Unternehmen Recaro Aircraft-Seating, Recaro Child Safety und Recaro Home.

Von dem Verkauf der Automotive-Sparte an ein weltweit tätiges Unternehmen verspricht sich die Keiper Recaro Group eigenen Angaben zufolge bessere Wachstumschancen in diesem Sektor. Johnson Controls übernimmt damit nach Aussage von Keiper insgesamt 13 Standorte mit 4.750 Mitarbeitern. Die neu formierte Recaro Group möchte sich zukünftig vor allem auf die Weiterentwicklung der Marke Recaro konzentrieren.

 

Quellen: Keiper, FINANCE

 

Lesen Sie auch:

Johnson Controls übernimmt C. Rob. Hammerstein

Group

Johnson Controls kauft Westfalia Profiltechnik

 

 

Themen