Newsletter

Abonnements

Julius Bär kauft bei Fraport zu

(jok) Auf 9,97 Prozent hat die Züricher Julius Bär Holding AG ihre Beteiligung an der Fraport AG aufgestockt. Damit liegt der Anteil des Schweizer Investors nur knapp unter der Meldeschwelle von 10 Prozent. Gegenüber dem Nachrichtenportal Dow Jones erklärte die Holding AG, dass die Beteiligung an dem Flughafenbetreiber nicht von strategischer Natur sei.

Außer der Julius Bär Holding sind an Fraport das Land Hessen mit über 31 Prozent, die Stadt Frankfurt mit 20,17 Prozent der Anteile sowie die Deutsche Lufthansa mit 9,95 Prozent beteiligt.

 

Quellen: Dow Jones, FINANCE

 

 

 

 

Themen