Newsletter

Abonnements

Kabel-BW-Übernahme noch nicht genehmigt

(chs) Das Bundeskartellamt hat Medienberichte dementiert, wonach die Übernahme von Kabel-BW durch Unitymedia bereits genehmigt sei. „Es liegt noch keine Entscheidung vor“, erklärte ein Sprecher der Behörde gegenüber Reuters. Das Kartellamt will bis Donnerstag über die Transaktion entscheidenden.

 

Unitymedia ist in Nordrhein-Westfalen und Hessen aktiv. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet und im Jahr 2010 von Liberty Global übernommen. Kabel Baden-Württemberg GmbH & Co. KG (Kabel BW) ist der größte Kabelnetzbetreiber in Baden-Württemberg, sie befindet sich derzeit im Besitz des schwedischen Finanzinvestors EQT.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022