Newsletter

Abonnements

Kerimow will Beteiligung an Deutsche Bank aufstocken

(jok) Der russische Milliardär Sulejman Kerimow will seine Anteile an der Deutschen Bank aufstocken. Dies berichtet die russische Zeitung Kommersant. Kerimow besitzt zurzeit rund drei Prozent des größten deutschen Geldinstituts. Das Blatt berichtet unter Berufung auf Insider-Kreise, dass der Milliardär weitere 6 Prozent zukaufen wolle. Um den Deal zu finanzieren, habe der Russe bereits Beteiligungen an dem Energielieferanten Gazprom sowie an dem Finanzinstitut Sberbank verkauft.

 

Quellen: Netzeitung, FINANCE

 

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022