Newsletter

Abonnements

KKR hält nun 98,55 Prozent an Versatel

(sap) Der US-Finanzinvestor KKR hat sich 98,55 Prozent aller ausgegebenen und im Umlauf befindlichen Aktien des Telekommunikationsunternehmen Versatel gesichert. Die VictorianFibre Holding GmbH, eine Holdinggesellschaft im Besitz von durch KKR beratenen Fonds, habe sich mit dem Ende der Annahmefrist für das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot am 26. Juli 2011 insgesamt 43.363.157 Aktien gesichert, teilte der Investor am Freitag mit.

Aktionäre, die das Übernahmeangebot angenommen haben, würden bald den Übernahmepreis von 6,87 Euro je Aktie in bar erhalten, heißt es weiter. Nach Abschluss des öffentlichen Übernahmeangebots will die VictorianFibre Holding ein Squeeze-out-Verfahren einleiten, um Versatel von der Börse zu nehmen.

 

Quellen: KKR, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

US-Finanzinvestor KKR will Versatel komplett übernehmen

Versatel geht an US-Finanzinvestor KKR

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022