Newsletter

Abonnements

Knaus Tabbert vor Verkauf

(jok) Mehrere Investoren sind an dem insolventen Wohnmobilhersteller Knaus Tabbert interessiert. Wie es von Seiten des Insolvenzverwalters hieß, gibt es bereits mehrere verbindliche Übernahmeangebote.

Allerdings sind noch einige Fragen ungeklärt. Zur Absicherung ist beispielsweise eine Landesbürgschaft aus Hessen im Gespräch, wo das Unternehmen ein Werk betreibt. Außerdem besteht Zeitdruck. Das Arbeitsamt bezahlt voraussichtlich nur noch bis Ende des Jahres Insolvenzgeld an die Belegschaft. Im Oktober hat der Wohnwagenhersteller den Insolvenzantrag gestellt, nachdem das Unternehmen keinen Kredit mehr von den Banken erhalten hat. Im Geschäftsjahr 2007/08 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 305 Millionen Euro. Der Verlust lag bei 8 Millionen Euro.

 

Quellen: F.A.Z., FINANCE

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter