Newsletter

Abonnements

Koalition: Widerstand gegen Übernahme der EADS-Anteile von Daimler

(san) In der Koalition regt sich nach Berichten der Nachrichtenagentur Reuters Widerstand gegen einen möglichen Kauf der EADS – Anteile von Daimler durch die Bundesregierung. Der stellvertretende Unions-Fraktionschef Michael Fuchs habe gegenüber der Berliner Zeitung geäußert, dass man von Verstaatlichungen wegkommen müsse, die in der Krise nötig gewesen wären. Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS sei kein Unternehmen, das einen Bruch mit ordnungspolitischen Grundsätzen rechtfertige. Auch bei FDP-Politikern stößt eine mögliche Übernahme der Daimler-Anteile dem Bericht zufolge auf Kritik. Daimler hält derzeit eine Beteiligung von 15 Prozent an EADS.

 

Quellen: Berliner Zeitung, Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie dazu auch:

Presse: Daimler bietet Bundesregierung halben EADS-Anteil an

Presse: Daimler will sich noch in diesem Jahr von seinen EADS-Anteilen trennen

Themen