Newsletter

Abonnements

Kreise – E.ON steht vor Verkauf von Gazprom-Anteil an VEB

Der Energiekonzern E.ON steht offenbar kurz vor dem Verkauf seiner milliardenschweren Beteiligung am russischen Gas-Giganten Gazprom. Eine Veräußerung an die russische Staatsbank VEB könnte am Freitag angekündigt werden, erfuhr Reuters am Donnerstag aus Kreisen des russischen Energieministeriums. E.ON wollte dies nicht kommentieren. Aus Kreisen des Unternehmens war bereits vor geraumer Zeit verlautet, der Anteil könnte verkauft werden. Das Volumen wird mit 4,5 Milliarden Dollar beziffert.

 

Der Verkauf des 3,6-prozentigen Anteils könnte ein Thema des Treffens von Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin – zugleich Chairman bei VEB – mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag in Berlin sein. “Die Diskussionen gehen in die Richtung, dass wir diese Beteiligung nehmen”, hieß es in den Kreisen.

 

E.ON drücken nach einer jahrelangen Einkaufstour Schulden in Höhe von 45 Milliarden Euro. Der Konzern hat bereits Beteiligungen im Wert von über zehn Milliarden Euro abgestoßen.

 

Quelle: Reuters

Themen