Newsletter

Abonnements

Kreise – Helaba gibt Mehrheit an Hannover Leasing ab

Die Helaba gibt Kreisen zufolge die Mehrheit am Fondsdienstleister Hannover Leasing ab. Vorbehaltlich der Zustimmung der entsprechenden Gremien übertrage das Institut Anteile an die hessischen und thüringischen Sparkassen, sagten zwei mit der Situation vertraute Personen am Dienstag zu Reuters. Künftig solle der Anteil der Helaba unter 50 Prozent liegen. Die Transaktion wird auch vom Bundeskartellamt geprüft, wie die Behörde mitteilte. Die Helaba und der Sparkassenverband Hessen-Thüringen wollten sich dazu nicht äußern.

 

Die Landesbank hält nach Angaben der Hannover Leasing 79,8 Prozent an dem Fondsdienstleister. Die restlichen Anteile gehören dem Management und den Gründungsgesellschaftern. Die Helaba war 1996 bei dem Unternehmen mit Sitz in Pullach bei München eingestiegen und hatte ihre Anteile 2006 aufgestockt. Sie gehört selbst mehrheitlich den hessisch-thüringischen Sparkassen. Die Hannover Leasing mit rund 300 Mitarbeitern ist spezialisiert auf geschlossene Fonds für Sparkassenkunden und verwaltet dort ein Vermögen von 8,7 Milliarden Euro.

 

Quelle: Reuters

Themen