Newsletter

Abonnements

Kreise: Koreaner prüfen Kauf von A-Tec-Kraftwerkstochter AE&E

Der südkoreanische Doosan-Konzern prüft Kreisen zufolge die Übernahme der angeschlagenen A-Tec-Tochter AE&E. Das auf den Bau von Kraftwerken spezialisierte österreichische Unternehmen gewähre Doosan derzeit Einsicht in die Bücher, sagten zwei mit der Situation vertraute Personen am Dienstag zu Reuters. Parallel spreche Austrian Energy & Environment (AE&E) auch mit dem Finanzinvestor Mass Financial Corporation aus Hongkong.

 

Am Montag waren die Verhandlungen von A-Tec mit den Banken zur weiteren Finanzierung des laufenden Geschäftes der Tochter AE&E gescheitert. Deshalb werde nun forciert nach einem Käufer für die AE&E gesucht, hatte der Gläubigerverband KSV erklärt. Doosan gehört zu den größten Kraftwerksbauern der Welt und ist auch stark im Geschäft mit Wasseraufbereitungsanlagen aktiv (dazu: Gläubigerverband – A-Tec muss Kraftwerkstochter wohl verkaufen).

 

Quelle: Reuters

Themen