Newsletter

Abonnements

Kreise: RWE könnte bis zu 75 Prozent an Amprion verkaufen

(sap) Der Energieversorger RWE sucht derzeit finanzstarke Partner für seine deutsche Höchstspannungsnetztochter Amprion. Die Partner könnten sich mit bis zu 75 Prozent beteiligen, hatte eine mit der Angelegenheit vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters gesagt.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte zuvor unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtet, dass der Versorger Anteile über insgesamt rund 8 Milliarden Euro verkaufen wolle und dabei mit dem deutschen Stromnetz beginnen werde. Mit dem eingenommenen Geld sollten Schulden reduziert werden, hieß es in dem Bericht weiter. RWE lehnte Reuters gegenüber einen Kommentar dazu ab.

 

Quellen: Reuters, Bloomberg, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Presse: RWE verkauft Teile seiner Hochspannungsnetz-Gesellschaft

Themen