Newsletter

Abonnements

Kreise: RWE prüft Verkauf von NPower

(ank) Nach Informationen der britischen Zeitung Sunday Times prüft der deutsche Energieversorger RWE offenbar den Verkauf seiner Tochter NPower. Unter Berufung auf Informationen aus dem Unternehmen sei Goldman Sachs beauftragt worden, Optionen zu prüfen. Der Preis könne bis zu 5 Milliarden Pfund (rund 5,5 Milliarden Euro) betragen. Als ein Interessent gilt der spanische Energieversorger Iberdrola. Beide Unternehmen wollten dazu keine Stellung nehmen.

 

Nach dem Ausstieg Deutschlands aus der Kernenergie forciert RWE den Umbau des Konzernportfolios. Das Unternehmen hatte jüngst angekündigt, durch den Verkauf von Beteiligungen bis 2013 rund 8 Milliarden Euro zu erlösen.

 

Wie die Nachrichtenagentur Reuters kürzlich erfahren hatte, steht auch der Verkauf des Stromnetzes kurz bevor. Ein von der Commerzbank-Tochter Commerz Real organisiertes Konsortium aus den Pensionskassen von fünf deutschen und Schweizer Versicherern werde 75 Prozent an Amprion übernehmen, sagten mehrere mit der Transaktion vertraute Personen.

 

Quellen: Sunday Times, Handelsblatt, Reuters, FINANCE

Themen