Newsletter

Abonnements

Kreise: Vattenfall will Bereiche im Milliardenwert verkaufen

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall will sich von Geschäften im Wert von mehr als 3 Milliarden Euro trennen. Die Firma habe bereits Investmentbanken mit den Verkäufen von nicht-strategischen Bereichen beauftragt, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen am Dienstag Reuters. Europas fünftgrößter Versorger verabschiedet sich damit von seinen Expansionsbestrebungen in Übersee. Der Konzern will mit den Einnahmen seine Rentabilität erhöhen.

 

Den Kreisen zufolge übernimmt die Deutsche Bank für Vattenfall den Verkauf der nicht-strategischen Vermögenswerte in Polen, Finnland und Dänemark. In Polen werde sie mit ING zusammenarbeiten, in Dänemark und Finnland mit der Danske Bank.

 

Ein Vattenfall-Sprecher bestätigte, der Konzern prüfe, ob er sich von Anlagen in Ländern trenne, die nicht zum Kerngeschäft gehörten. Zum Volumen der möglichen Verkäufe wollte er sich nicht äußern.

 

Quelle: Reuters

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022