Newsletter

Abonnements

Kuoni übernimmt Gullivers Travel Associates

(sap) Der Schweizer Reiseveranstalter Kuoni kündigt die Übernahme von Gullivers Travel Associates an. Mit diesem Zukauf will das Wiener Unternehmen eigenen Angaben zufolge seine Stellung im Online-Destination-Management-Geschäft wesentlich ausbauen. Verkäufer von Travel Associates (GTA) ist Travelport. Der Kaufpreis beträgt 720 Millionen US-Dollar (rund 668 Millionen Schweizer Franken) und enthält 15 Millionen US-Dollar (rund 14 Millionen Schweizer Franken) an „Net cash“. Der Unternehmenswert von 705 Millionen US-Dollar (654 Millionen Schweizer Franken) entspricht nach Unternehmensangaben ohne Berücksichtigung der Synergieeffekte dem 8.4-fachen des bereinigten EBITDAs von 2010. Der definitive Kaufpreis und Unternehmenswert unterliege gegebenenfalls noch Anpassungen. Die Akquisition will Kuoni mit eigenen Barmittel, neuem langfristiges Fremdkapital von insgesamt 600 Millionen Schweizer Franken (647 Millionen US-Dollar) sowie durch Eigenkapital, das durch eine Bezugsrechtsemission mit einem Abschlag gegenüber dem Marktpreis (Discounted Rights Offering) geschaffen wird, finanzieren. Mit der Kapitalerhöhung will der Schweizer Reiseveranstalter rund 250 Millionen Schweizer Franken einsammeln (269 Millionen US-Dollar) einsammeln. Mit dem Abschluss der Transaktion sowie der Zahlung des Kaufpreises rechnet Kuoni am 5. Mai 2011. Die Travelport- Gläubigern müssen die Übernahme noch genehmigen, und die Kuoni-Aktionäre müssen die Kapitalerhöhung noch beschließen.

 

Strategisch ergänze GTA Kuonis traditionelles Reiseveranstaltergeschäft ausgezeichnet, heißt es in der Mitteilung. Die Stärken von GTA liegen nach Unternehmensangaben im schnell wachsenden Bereich der online Business-to-Business-Dienstleistungen, wohingegen der Geschäftsbereich von Kuoni Destination Management auf Gruppenreisen im Freizeitbereich spezialisiert. Mit der Übernahme von GTA und insbesondere dank dessen Internetportal Octopus werde Kuoni sein bestehendes Online-Kundengeschäft weiter ausbauen können. Außerdem sei GTA im stark wachsenden asiatischen Markt gut verankert.

 

Quellen: Kuoni, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Kuoni übernimmt belgischen Reiseveranstalter

 

 

Themen