Newsletter

Abonnements

Lanxess beteiligt sich an US-Biokrafthersteller Gevo

(sap) Der Chemiekonzern Lanxess beteiligt sich an dem amerikanischen Biokraftstoff- und Biochemiehersteller Gevo Inc., um in Kooperation Isobuten aus erneuerbaren Ressourcen herzustellen. Der MDAX-Konzern hat eigenen Angaben zufolge 10 Millionen US-Dollar in das Unternehmen investiert. Im Gegenzug erhielt Lanxess eine Minderheitsbeteiligung an Gevo und einen Sitz im Vorstand, den Ron Commander, Leiter der Lanxess Business Unit Butyl Rubber, einnehmen wird. „Vor dem Hintergrund volatiler Rohstoffpreise und der Konsolidierung in der petrochemischen Industrie ergibt sich für uns durch diese Investition und Kooperation eine Erweiterung unserer zukünftigen Versorgungsoptionen“, sagt Lanxess-Chef Axel C. Heitmann. Der französische Öl- und Gaskonzern Total SA und der Virgin Green Fund des Flugliniengründers Richard Branson gehören ebenfalls zu den Investoren bei Gevo.

 

Quellen: Lanxess, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Zeitung: Lanxess will französische Kautschukfirma Eliokem kaufen

Lanxess verkauft Anteil an chinesischem Gemeinschaftsunternehmen

Bondnews: Eurohypo und Lanxess mit neuen Anleihen

Lanxess übernimmt zwei Unternehmen in Asien

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022