Newsletter

Abonnements

Lenovo kauft Aktien von Medion-Gründer Brachmann

(sap) Der chinesische PC-Hersteller Lenovo hat einen großen Schritt bei der Übernahme des Elektronikgroßhändlers Medion getan. Der Konzern erwarb 36,6 Prozent des Grundkapitals von Medion-Chef Gerd Brachmann und hält damit über 51 Prozent an dem Aldi-Lieferanten, wie Lenovo am Dienstag mitteilte. Über den restlichen Anteil Brachmanns von 18,33 Prozent sei eine Stimmrechtsvereinbarung getroffen worden, so dass Lenovo derzeit über 78,17 Prozent der Stimmrechte verfüge. Damit sicherten sich die Chinesen die auf einer Hauptversammlung notwendige Mehrheit, um einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zu vereinbaren.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

EU gibt Chinesen grünes Licht für Medion-Übernahme

Lenovo schnappt sich Medion

Lenovo kommt mit Medion-Übernahme nur langsam voran

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022