Newsletter

Abonnements

Loewe will Zusammenarbeit mit LaCie

(akm) Der fränkische Fernseherhersteller Loewe will mit seinem neuen französischen Großaktionär LaCie zusammenarbeiten. “Es ist vorstellbar, dass wir gemeinsam etwas machen, etwa im Einkauf, im Vertrieb oder auch bei Produkten”, sagte ein Loewe-Sprecher am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. “Wenn man einen neuen Aktionär hat, will man natürlich auch sehen, wie man zusammenarbeiten kann.” Für Konkreteres sei es noch zu früh.

Der französische Festplattenhersteller war am Montag überraschend bei Deutschlands größtem Fernseherhersteller eingestiegen. Das Pariser Unternehmen, das kleiner als Loewe ist, kaufte 11,17 Prozent der Stimmrechte von Loewe. Die Anteile wurden zum größten Teil vom britischen Finanzinvestor EQMC übernommen. Loewe-Chef Oliver Seidl begrüßte den neuen Anteilseigner. Die Beteiligung sei ein Vertrauensbeweis für die Strategie der Kronacher.

 

Quellen: Reuters, Loewe, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022