Newsletter

Abonnements

Lufthansa schaut auf Austrian Airlines

(cow) Die Deutsche Lufthansa ist Medienberichten zufolge offen gegenüber einer Übernahme des österreichischen Wettbewerbers Austrian Airlines. Lufthansa-Vorstandschef Wolfgang Mayrhuber hat sein Interesse am Erwerb des angeschlagenen Wettbewerbers bekundet: „Wir wären bereits, sie uns anzuschauen“, zitiert das Handelsblatt den Manager. Mayrhuber betonte aber, dass man bislang noch kein Gebot abgegeben habe. Das Handelsblatt hatte am Montag berichtet, dass die Fluglinie möglicherweise vollständig privatisiert werden soll. Wahrscheinlichster Partner einer vollständig privatisierten AUA sei die Lufthansa, schreibt die Zeitung.

Ursprünglich sollte der arabische Großinvestor Scheich Mohammed Bin Issa Al Jaber bei der AUA einsteigen und für deren finanzielle Rettung sorgen. Der nahm jedoch kurz vor Vertragsschluss von diesem Vorhaben Abstand. In der Folge entbrannte eine Diskussion um die Zukunft der Airline, an der der österreichische Staat 43 Prozent der Anteile hält.

 

Quellen: Handelsblatt, FINANCE

 

 

 

 

Themen