Newsletter

Abonnements

M.M. Warburg ist in Kauflaune

(cow) Das Hamburger Privatbankhaus M.M. Warburg & Co. ist auf der Suche nach passenden Akquisitionsobjekten. Der Interessenschwerpunkt liegt sowohl im Bereich Private Banking als auch auf dem Bereich Aktienanalyse. Dort hatte die Bank im vergangenen Jahr den Spezialanbieter SES Reseearch übernommen.

Warburg war zuletzt an der Weberbank interessiert, die jedoch an die WestLB ging. Bei ihrer Akquisitionsstrategie setzt die Bank darauf, dass sich andere Geldinstitute von Geschäftsbereichen oder zugekauften Privatbanken trennen werden.

 

Quellen: Hamburger Abendblatt, FINANCE

 

 

 

Themen