Black FINANCE Deal

Abonnements

FINANCE+

M&A-Deals: Oetker, Vonovia, Volkswagen

Zerschlagung bei Oetker: Der Konzern, zu dem auch die Radeberger Gruppe gehört, wird zweigeteilt.
Oetker Gruppe

Oetker-Gruppe wird zerschlagen

Nach jahrelangem Familienstreit um die Ausrichtung der Oetker-Gruppe wurde nun eine Einigung erzielt: Wie der Bielefelder Konzern mitteilte, wird die Oetker-Gruppe aufgespalten. In diesem Zuge übernehmen die Gesellschafter Alfred, Carl Ferdinand und Julia Johanna Oetker über ihre neu gegründete Holding „Geschwister Oetker Beteiligungen“ unter anderem die Unternehmen Henkell & Co. Sektkellerei, Martin Braun Backmittel und Essenzen, die Chemiefabrik Budenheim, einige Häuser aus der Hotelsparte sowie die Kunstsammlung Rudolf August Oetker vollständig. Die Nahrungsmittelsparte, die Radeberger Gruppe, einige Hotels sowie kleinere Firmen verbleiben hingegen bei den Gesellschafterstämmen von Richard und Philip Oetker, Rudolf Louis Schweizer, Markus von Luttitz sowie Ludwig Graf Douglas.

„Mit dieser Entscheidung überwinden die Gesellschaftergruppen ihre unterschiedlichen Vorstellungen zur Führung und Strategie der Oetker-Gruppe“, heißt es in der Mitteilung. Man sei davon überzeugt, den Unternehmen durch die Aufspaltung „eine unbelastete Perspektive für profitables Wachstum in ihren jeweiligen Märkten“ zu geben. Die Zerschlagung soll noch in diesem Jahr vollzogen werden. Finanzielle Transaktionsdetails wurden nicht genannt.

Weiterlesen mit FINANCE+

Gratismonat
danach 1 Monat im Flex-Angebot

  • 1 Monat unverbindlich testen
  • Danach 26,90 € / Monat
  • Jederzeit kündbar
Gratismonat starten

FINANCE Premium
478,80 € 238,80 € / Jahr im 1. Jahr

FINANCE+ und alle weiteren FINANCE-Produkte:

  • FINANCE Multiples
  • FINANCE Magazin als Print & E-Paper
  • FINANCE Research
Jetzt Deal sichern


Nur bis zum 02. Dezember 2022 gültig!

Themen