Newsletter

Abonnements

Mahle-Konzern kauft argentinische Edival

(cow) Der Stuttgarter Mahle-Konzern hat über seine brasilianische Tochtergesellschaft Mahle Metal Leve S.A. den argentinischen Konkurreten Edival übernommen. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Die 1953 gegründete Edival hat ihren Hauptsitz in Rafaela in der argentinischen Provinz Santa Fé. Das Unternehmen produziert hauptsächlich Ventile, Ventilführungen sowie Ventilsitzringe für Verbrennungsmotoren und beliefert OEM-Kunden, den Ersatzteilmarkt, Motorsportkunden, Flugzeughersteller und Hersteller von stationären Motoren. Für 2006 rechnet Edival mit einem Jahresumsatz von über 40 Millionen US-Dollar, die von 800 Beschäftigten erzielt wurden.

 

Quellen: Mahle, FINANCE

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter