Newsletter

Abonnements

MAN-Chef bezeichnet Gerüchte über VW-Übernahme als Spekulation

(sor) Der Chef des Nutzfahrzeugherstellers MAN hat die Gerüchte über eine vollständige Übernahme durch den Großaktionär Volkswagen (VW) als Spekulationen bezeichnet. Georg Pachta-Reyhofen, der Vorstandsvorsitzende von MAN, sagte in einem Gespräch mit dem Münchener Merkur, dass bei einer möglichen künftigen Zusammenarbeit mit dem schwedischen Konkurrenten Scania markenprägende Teile der Lastwagen weiterhin in eigener Regie hergestellt würden. Auch für die Zerschlagung des Konzerns gebe es keine Anzeichen, sagte Pachta-Reyhofen weiter. Der schwedische Lastwagenhersteller Scania wird bereits als eigenständige Marke unter dem Dach von VW geführt.

 

Quellen: Münchener Merkur, dpa-AFX, FINANCE

 

Lesen Sie auch:

Presse: Volkswagen will MAN bald Übernahmeangebot unterbreiten

Zeitung: Volkswagen will MAN nicht mit Scania verschmelzen

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022