Newsletter

Abonnements

MAN: Übernahmepoker um Scania geht weiter

(naj) MAN wird bis zu 11,6 Millionen Scania-A- und B-Aktien kaufen. Dies teilte der Konzern am Donnerstag in München mit. Dabei plant MAN, mindestens 5 Prozent der 100 Millionen-A-Aktien zu erwerben. Diese sind mit mehr Stimmrechten verbunden als die B-Aktien. Die Anteile kosten den Münchner Nutzfahrzeug- und Maschinenbauer insgesamt fast 600 Millionen Euro.

Europas viertgrößter Lastwagenhersteller Scania hat unterdessen die Übernahmepläne von MAN erneut zurückgewiesen. Der Gesamtwert der Offerte lag bei 9,6 Mrd. Euro. Dies ist Scania zu gering.

 

Quellen: Handelsblatt, FINANCE

 

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter