Newsletter

Abonnements

Management-Buy-out bei Heba

(san) Das Traditionsunternehmen W. Hesse & Bauckhage GmbH (Heba) ist fünf Monate nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens offenbar gerettet. Rückwirkend zum 1. Mai habe ein Team um ehemalige Führungskräfte gemeinsam mit Darlehensgebern aus dem Arbeitnehmerkreis den Geschäftsbetrieb des Lüdenscheider Unternehmens übernommen, hieß es. Der Betrieb werde unter der neu gegründetet Firma Heba Alu-Druckguss weitergeführt. Durch die Übernahme können alle 107 Arbeitsplätze erhalten werden.

 

Quellen: Rödl & Partner, FINANCE

Themen