Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Deals Maschmeyer erhöht seinen Anteil an MIFA auf über 25 Prozent

Maschmeyer erhöht seinen Anteil an MIFA auf über 25 Prozent

(akm) Neue Aktionärsstruktur bei den Mitteldeutschen Fahrradwerken (MIFA): Der Finanzunternehmer Maschmeyer beteiligt sich mit über 25 Prozent an den MIFA. Gründer und CEOPeter Wicht stockt seinen Anteil auf 29,10 Prozent der Stimmrechte auf. Damit bleibt die Familie Wicht größter Aktionär. Verkäufer ist laut Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf einer mit der Situation vertrauten Person, der Unternehmer Michael Lehmann, der 1996 den damals angeschlagenen Fahrradhersteller zusammen mit dem derzeitigen Mifa-Chef Wicht übernahm. Eine Mifa-Sprecherin wollte sich dazu nicht äußern.

 

Quellen: MIFA, Reuters, FINANCE

 

 

Themen
Unternehmen
Newsletter

FINANCE Daily

Mit dem FINANCE Daily erhalten Sie täglich eine redaktionelle Zusammenfassung der wichtigsten Geschehnisse in der Finanzwelt direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden